Burg Meistersel - Verlag M. Bollheimer

Direkt zum Seiteninhalt
Burg Meistersel
Ramberg (Landkreis Südliche Weinstraße)

Lage: Auf einem Bergrücken nahe der Ortschaft Ramberg

Info: Burg Meistersel gehört zu den ältesten Burgen der Pfalz. Man geht davon aus, dass sie im 11. Jahrhundert als Reichsburg erbaut wurde. Anfang des 12. Jahrhunderts war die Anlage zunächst im Eigentum des Speyerer Bischofs Johannes I.. Später ging sie wieder in Reichsbesitz über. Ab 1186 tauchten verschiedene Reichsdienstmannen in ihrer Geschichte auf. Anfang des 14. Jahrhunderts ging sie als Reichslehen an die Familie von Ochsenstein. In der Folgezeit kam es zu Verpfändungen von Teilen der Burg, die sich daraufhin in eine Ganerbenburg mit zahlreichen Eignern verwandelte. Im Jahre 1525 wurde sie während des Bauernkrieges eingenommen und zum Teil niedergebrannt. Ihre endgültige Zerstörung fand während des Dreißigjährigen Krieges statt. Die Anlage untergliedert sich in ein Vorwerk sowie in eine Unter- und Oberburg. Hinter dem Halsgraben befindet sich das äußere Burgtor, das bei der vergangenen Sanierung wieder aufgebaut wurde. Einige Meter bergauf schließt sich das innere Burgtor an, durch das man in die Unterburg gelangt. Beide Tore waren Teil einer Toranlage mit Zwinger. In der Unterburg befand sich neben Wirtschafts- und Wohnbauten auch das sogenannte „Steinerne Haus“ mit tonnenüberwölbtem Keller. Sehr interessant ist der Brunnenschacht, dessen Öffnung direkt am Felsfuß der Unterburg liegt. Eine Felsentreppe führt hinauf zur Oberburg. Hier standen einst Wohnbauten und der Palas. Besonders von Letzterem sind noch beachtliche Mauerreste erhalten. Hier findet man eine sehr schöne gotische Fenstervierergruppe. Eine Felsentreppe führt hinab in eine Felsenkammer, in der ein Durchbruch zum Brunnenschacht zu bestaunen ist. Die sehr interessante Burg war an die 10 Jahre wegen Sanierungsarbeiten gesperrt und wurde im Oktober 2020 wieder dem Publikum zugänglich gemacht. Sie war einst dem Verfall preisgegeben und erstrahlt heute in neuem Glanz.

Weg: Zwischen Ramberg und dem Modenbachtal befindet sich an der L 506 der Parkplatz „Drei Buchen“ als. Hier ist der Ausgangspunkt. In Fahrtrichtung Modenbachtal gesehen, beginnt der Wanderweg links der Straße. Man nimmt nicht den ersten sondern den zweiten Weg. Hier ist die Burg auch ausgeschildert. Auf dem Weg hält man sich links am Berg entlang. Nach insgesamt etwa 450 Meter führt an der Gabelung der rechte Weg hinauf zur Burg. Man benötigt etwa 15 Minuten.

Koordinaten Parkplatz „Drei Buchen“: 49.270713, 8.023349
Buch "Auf Burgtour im Südlichen Pfälzerwald"

Kommen Sie mit auf eine abenteuerliche "Burgtour" zu 28 geheimnisvollen Burgen im Südlichen Pfälzerwald.

28 Burgbeschreibungen, Übersichtskarte, Anfahrt- und Anmarschwege zu allen aufgeführten Burgen mit über 270 Farbfotos auf 176 Seiten im
Format DIN A5. Von zahlreichen Burgen sind auch die GPS-Koordinaten eines nahe gelegenen Parkplatzes aufgeführt.

Nur € 19,80 inkl. MwSt..  

Im Buchhandel erhältlich unter ISBN 978-3-9819977-3-6
Zurück zum Seiteninhalt