Burg Scharfenberg (Münz) - Verlag M. Bollheimer

Direkt zum Seiteninhalt
Burg Scharfenberg (Münz)
Annweiler am Trifels (Landkreis Südliche Weinstraße)

Lage: Auf einer Bergkuppe nahe der Stadt Annweiler am Trifels

Info: Burg Scharfenberg liegt auf der südlichen der 3 Bergkuppen, auf denen noch die Burgen Trifels und Anebos thronen. Sie wurde wahrscheinlich im 11. Jahrhundert als Reichsburg gegründet und stand in engem Zusammenhang mit der Burg Trifels. Für diese diente sie als Gefängnis. In ihrer Geschichte werden unter anderem mehrere Vertreter des Scharfenberger Geschlechts genannt, so z.B. auch der Bischof zu Speyer Konrad von Scharfenberg. Auf der Burg soll sich die Prägestätte der Stadt Annweiler befunden haben. Daher rührt auch der im Volksmund bekannte Burgname „Münz“. Nach Aussterben des Scharfenberger Geschlechts im Jahre 1305 folgten weitere Besitzer. Ihre Zerstörung fand im Jahre 1525 während des Bauernkrieges statt. Es sind noch massive Reste der Ringmauer, eines vermutlichen Brunnenturms sowie ein gewaltiger Bergfried von etwa 20 Meter Höhe erhalten. Große Teile der Anlage sind von einem Burggraben umgeben. Der Bergfried ist leider nicht zugänglich und kann nur von unten bestaunt werden. Er ist mit wunderbaren Buckelquader-Sandsteinblöcken ummantelt. Weit oben befindet sich der ehemalige Eingang. Sehr interessant ist der Zugang von der Unter- zur Oberburg. Über eine Treppe gelangt man in eine Art Felsenkammer, von der eine Felsentreppe durch einen Felsdurchbruch hinauf zum Plateau der Oberburg führt. Dort bekommt man eine sagenhafte Aussicht hinüber zu den Burgen Trifels und Anebos geboten, die man beim Besuch der Burg Scharfenberg ebenfalls in einer Burgtour mit einplanen kann.

Weg: In Annweiler folgt man zunächst der Beschilderung zur Burg Trifels. Auf dem Fahrweg dorthin befindet sich rechter Hand der Parkplatz „Windhof“. Von hier muss mit etwa 15 bis 20 Minuten hinauf zur Burg gerechnet werden. Es gibt verschiedene Anmarschmöglichkeiten. Rechts des Steines „Windhof“ (siehe Foto unten) beginnt der Wanderweg, der sich kurze Zeit später aufteilt. Gerade aus geht es teils sehr steil über den Annweilerer Burgenweg zu ihr. Der links abzweigende Weg ist sehr mäßig und eher gemütlich. Hier folgt man zunächst der Route 2, bis man bei den Felsmassiven zu weiteren Wegweisern gelangt. Von dort führt dann wieder der Annweilerer Burgenweg hinauf zur Scharfenberg.

Koordinaten Parkplatz „Windhof“: 49.186699, 7.984287
Buch "Auf Burgtour im Südlichen Pfälzerwald"

Kommen Sie mit auf eine abenteuerliche "Burgtour" zu 28 geheimnisvollen Burgen im Südlichen Pfälzerwald.

28 Burgbeschreibungen, Übersichtskarte, Anfahrt- und Anmarschwege zu allen aufgeführten Burgen mit über 270 Farbfotos auf 176 Seiten im
Format DIN A5. Von zahlreichen Burgen sind auch die GPS-Koordinaten eines nahe gelegenen Parkplatzes aufgeführt.

Nur € 19,80 inkl. MwSt..  

Im Buchhandel erhältlich unter ISBN 978-3-9819977-3-6
Zurück zum Seiteninhalt